Rundsperrbalken aus Aluminium oder Stahl, ohne Gummiummantelung, verstellbar. Mit Kombizapfen 19 und 24 mm universell einsetzbar in Airlineschienen, Kombizurrschienen sowie auch im Schl√ľsselloch-Zurrbeschlag in Wechselbr√ľcken. Durch das eingebaute Federelement wird der Rundsperrbalken Alu einfach und schnell zur Ladungssicherung eingesetzt. Einmal angepasst, kann der Sperrbalken horizontal sowie vertikal eingesetzt werden. Hervorragende Kombination aus Eigengewicht und Haltekraft. Optimale Kennzeichnung der Merkmale und Anwendung durch √ľbersichtliches und leicht verst√§ndliches Produktlabel auf dem Sperrbalken.

  • 7200-1001
  • 7200-1002
  • 7200-1003
  • 7201-1001
  • 7201-1002
  • 7201-1003
  • AL / 1470 ‚Äď 1980 mm
  • AL / 1870 ‚Äď 2380 mm
  • AL / 2230 ‚Äď 2740 mm
  • ST / 1350 ‚Äď 1860 mm
  • ST / 1870 ‚Äď 2380 mm
  • ST / 2230 ‚Äď 2740 mm
  • 50 % der Fl√§che
  • 75 % der Fl√§che
  • 95 % der Fl√§che
  • 50 % der Fl√§che
  • 75 % der Fl√§che
  • 95 % der Fl√§che
  • 400 daN
  • 450 daN
  • 550 daN
  • 500 daN
  • 550 daN
  • 650 daN

Produktbilder

Artikelbeschreibung

Unser¬†Rundsperrbalken¬†ist aus Aluminium gefertigt und f√ľr die Ladungssicherung im Bereich Lkw / Sprinter konzipiert. Passende Zurrschienen im Fahrzeug sind dabei vorausgesetzt. Befestigt wird der Sperrbalken √ľber die beidseitigen Endzapfen in handels√ľblichen Airlineschienen oder Kombizurrschienen. W√§hrend auf der einen Seite ein fester, nicht beweglicher Kombizapfen verbaut ist, wurde die gegen√ľberliegende Seite federgelagert. So wird der Rundsperrbalken, extrem einfach in der Handhabung, zwischen zwei Zurrschienen gespannt um die gew√ľnschte Sperrkraft zu erreichen.

Der oben genannte Kombizapfen sorgt daf√ľr, dass der Sperrbalken arretiert und in vielen Schienensystemen universal einsetzbar ist. Grund daf√ľr sind die beiden unterschiedlichen Durchmesser (19 & 24 mm) des Zapfens. Je nach System passt dieser in Airlineschienen oder auch Kombizurrschienen. Zus√§tzlich findet der Rundsperrbalken Alu auch im Schl√ľsselloch Zurrbeschlag, der vornehmlich in √úberladebr√ľcken eingesetzt wird, seinen Einsatz.¬†Ihr Vorteil: Durch die zus√§tzliche konische Form der Zapfen sind diese bis zu 30% sicherer vor ungewolltem Herausfallen aus den Halteschienen (gegen√ľber runden Zapfen).

Der Vorteil des Rundsperrbalken, ist das 5-fach verstellbare Innenrohr. Dieses ist mit einem Stahl-Schlagstift gesichert. Durch Entfernen des Stahlstifts mit passendem Werkzeug, l√§sst sich der Sperrbalken in vordefinierten Abst√§nden justieren und perfekt auf die gew√ľnschte Fahrzeuginnenbreite einstellen. Beachten Sie hierbei den angegebenen Verstellbereich des Sperrbalkens und die empfohlene Eintauchtiefe der Feder von mindestens 2 – 4 cm.

Beim Einsatz des Rundsperrbalken gibt es keinen Unterschied, ob der Sperrbalken horizontal oder vertikal eingebaut wird. Achten Sie hierbei nur auf die Anlagefläche. Passt der Klemmbereich, kann der Rundsperrbalken in beiden Varianten eingesetzt werden.

In der Ausf√ľhrung Alu ist der Rundsperrbalken auch zur Ladungssicherung im Bereich Lebensmittel geeignet. Mit dem zus√§tzlichen Vorteil des geringen Eigengewichts ist unser Sperrbalken ergonomisch einsetzbar und zugleich haltbar im Einsatz.

Alle¬†Rundsperrstangen¬†verf√ľgen √ľber die Angaben der sogenannten Anlagefl√§che. Diese beschreibt die Art der Belastung bzw. das Einwirken von Kr√§ften auf das Sperrmittel. Nicht nur die Angabe der Blockierkraft ist bei der Ladungssicherung ein wichtiges Merkmal, sondern auch in welchem Bereich der Stange diese belastet wird. Aufschluss dar√ľber gibt das aufgebrauchte Produktlabel. Klar und verst√§ndlich zus√§tzlich mit Piktogrammen erkl√§rt. Wird zum Beispiel die Ladung auf kompletter Breite angestellt, kann die komplette Blockierkraft (BLC) angenommen werden. Bei Belastungen von 75% bis auf 50% der Gesamtfl√§che kann die Sperrstange entsprechend weniger Belastung aufnehmen.
Richtige Anwendung der Rundsperrstange:

In der Praxis so √ľblich, wird der Zapfen mit dem Federelement des Rundsperrbalkens zuerst in der unteren Schiene eingesetzt und mit K√∂rpergewicht nach unten gespannt. Danach wird dieser in die vorhandene obere Schiene gesetzt. Diese Vorgehensweise ist falsch.¬†¬†An dieser Stelle m√∂chten wir den richtigen Einsatz des Rundsperrbalkens erl√§utern. Denn die oben beschriebene ‚ÄěPraxis‚Äú ist nicht korrekt und kann zu schwerwiegenden Problemen bis zum Ausfall der Ladungssicherung f√ľhren:

1. Setzen Sie zum Spannen als erstes die Federseite in die obere Zurrschiene
2. Erst im zweiten Arbeitsschritt den starren, festen Kombizapfen in das Loch der unteren Zurrschiene einsetzen

Gr√ľnde daf√ľr sind bei der Fahrt auftretende Kr√§fte und die Fahrdynamik des Fahrzeugs in Kombination mit dem Eigengewicht des Sperrmittels. Diese k√∂nnen daf√ľr sorgen, dass der obere Zapfen aus der Zurrschiene springt und damit Ihre Ladungssicherung unwirksam wird.¬†Beachten Sie unbedingt die korrekte Handhabung der Rundsperrstange vor Antritt der Fahrt.

 

Teleskopstangen, Sperrstangen und Spannstangen zur Ladungssicherung

Sperrstangen und Teleskopstangen eignen sich besonders zur Fixierung gro√üer und sperriger Zuladung in Fahrzeugen. Zurrschienen, angebracht am oder im Fahrzeugboden und an den Dachholmen erm√∂glichen den senkrechten Einsatz und .Zurrschienen an den seitlichen Fahrzeugholmen erm√∂glichen einen waagrechten Einsatz. Achtung, f√ľr Spannstangen angebrachte Zurrschienen eignen sich in der Regel nicht zum verspannen mit Gurten.Gurte niemals von einer auf die andere Fahrzeugseite oder zwischen Dach und Boden verspannen. Gurte immer ‚ÄěFl√§chengleich‚Äú einsetzen. Ladegut mit Gurt umfassen und an ein und der selben Schiene verzurren. Gro√ü genug f√ľr technisch ausgereifte und qualitativ hochwertige Produkte, aber auch pers√∂nlich genug f√ľr schnelle, flexible und kundenspezifische Einbauten.

Sperrbalken oder auch Sperrstange genannt sind eines der einfachsten und wichtigsten Ladehilfsmittel im Transporter und Lkw. Durch das einfache Verspannen zwischen zwei Punkten k√∂nnen maximalle Blockierkr√§fte zum Sichern Ihrer Ladung erreicht werden. Zur Ladungssicherung im Transporter oder Lkw sind Sperrbalken und Spannstangen ein n√ľtzlicher Helfer. Besonders beliebt sind sie im Einsatz in zum Beispiel Sprintern, Transportern, Craftern, sowie vielen weiteren Kleintransportern. Im Zusammenspiel mit Zurrschienen oder Zurrpunkten sind sie vielseitig einsetzbar.

 

Die Vorteile unseres Systems

flexibel einsetzbar
einfache Montage der Ladungssicherungs-Schienen mit Schrauben oder Nieten (Industrienieten)
Zurrösen (Fitting) lassen sich alle 25 mm befestigen
Zurrpunkt innerhalb von nur 2 sek versetzbar (ausgenommen Schraubfitting)
sehr geringes Gewicht (Aluminium)- extrem hohe Belastbarkeit
Anhand der Endzapfen k√∂nnen Sie die Sperrstangen kategorisieren. Es gibt zylindrische und konische Zapfen, Kombizapfen, Zapfen f√ľr St√§bchenschienen oder Airlineschienen in verschiedenen Durchmessern. In der Regel sind Sperrbalken aus Aluminium gefertigt und besitzen optional eine stabile PVC-Ummantelung, welche sowohl die Ware als auch den Sperrbalken an sich sch√ľtzt und ihn dadurch langlebiger macht.

 

Nutzen Sie die Profi-Variante der Sperrstangen

Unser Sperrbalken ist stufenlos teleskopierbar, kommt ohne Druck aus und ermöglicht einen schonenden Einsatz im horizontalen und vertikalen Bereich mit maximalen Blockierkräften. Profitieren Sie von einer schnellen, einfachen und sicheren Handhabung unserer Teleskopstangen.